Fragen & Antworten

Sie haben noch Fragen zur Initiative und zum Projekt? Einige wichtige Fragestellungen und deren Antworten haben wir Ihnen hier aufgelistet. Falls Diese Ihnen nicht weiterhelfen, können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Mehr zu den Hintergründen

Erfahren Sie mehr zu den Hintergründen der Initaitive Motivation W_.

  • Was verbirgt sich hinter der Initiative Motivation W_?

    Hinter der Initiative verbirgt sich das Projekt »Fachkräftepotenzial Stille Reserve — Regionales Übergangsmanagement zur Erschließung verborgener Fachkräftepotentiale«, das bei der Allianz für die Region angesiedelt ist und von vielen Partnern unterstützt wird.

  • Wer oder was ist die Stille Reserve?

    Die genaue Definition der ›Stillen Reserve‹ ist schwierig. Fakt ist, sie deckt eine große Bandbreite gesellschaftlicher Milieus und Lebensentwürfe ab. Sie ist deshalb ›still‹, weil sie sich aus unterschiedlichen Gründen nicht arbeitssuchend meldet und dadurch schwer auffindbar ist.

  • Wer sind die Zielgruppen für das Projekt?

    Die Zielgruppe in unserem Projekt ist die Stille Reserve, insbesondere Frauen in und nach der Familienphase.  Der andere Teil der Zielgruppe sind Alleinerziehende im ALG 2 Bezug, die überdurchschnittlich von Arbeitslosigkeit betroffen sind und oft ein hohes Armutsrisiko aufweisen.

  • Was ist das Ziel des Projektes?

    Jetzt kommt der zweite wichtige Begriff im Projekttitel zum Tragen — Potenzial. Die Stille Reserve stellt ein Potenzial dar. Also noch nicht ausgeschöpfte Möglichkeiten oder Stärken.

    Diese noch nicht geweckten Möglichkeiten und Stärken der Stillen Reserve in unserer Region, möchte das Projekt erkennen, weiterentwickeln und Ihnen Möglichkeiten für den Wiedereinstieg in den Beruf aufzeigen.

    Es dreht sich also alles beim dem Projekt um die Motivation W_  wie Wiedereinstieg.

  • Wie lange und wo überall findet das Projekt statt?

    Das Projekt wird vom 1. Juli 2017 bis 30. Juni 2019 in den Landkreisen Peine und Wolfenbüttel sowie den Städten Braunschweig und Wolfsburg umgesetzt. Projektträgerin ist die Allianz für die Region GmbH.

  • Welche Arbeitspakete umfasst das Projekt?

    Das Projekt umfasst die folgenden Arbeitspakete:

    • Unterstützung der Zielgruppen durch Coaching und Qualifizierung
    • Sensibilisierung von Unternehmen
    • Entwicklung und Erprobung von Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit
    • Aufbau und Stärkung von lokalen und regionalen Netzwerken
    • Identifikation und Bedarfsanalyse der Zielgruppen
  • Von wem wird das Projekt finanziert und gefördert?

    Im Rahmen des Fachkräftebündnisses SüdOstNiedersachsen wird das Projekt aus Mitteln des europäischen Sozialfonds (ESF) und mit Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung gefördert.

    Die Ko-Finanzierung wird von der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar, den Landkreisen Peine und Wolfenbüttel, den Städten Braunschweig und Wolfsburg bereitgestellt. Projektträgerin ist die Allianz für die Region GmbH.